Das Tanzfest

Über uns

WIR TANZEN VIELFALT

Nie hatten wir einfacheren Zugang zu so vielen Informationen, haben mehr kommuniziert und waren besser vernetzt als heute. Diese Tatsache verdanken wir nicht nur den technologischen Entwicklungen, sondern auch dem Wohlstand, in dem wir leben. Doch anstatt Neuem und Fremdem mit Neugier zu begegnen, reagieren Viele zunehmend mit Angst und Ablehnung.

Die 13. Ausgabe des Tanzfests hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Lebensentwürfe und Ausdruckweisen in allen ihren Facetten zu zelebrieren. Denn Begegnungen zu ermöglichen und Gemeinschaften zu stärken, sind seit jeher wichtige Funktionen des Tanzes.

Hunderte Tänzerinnen und Tänzer bespielen auch dieses Jahr wieder die Strassen und Plätze in der ganzen Schweiz. Sie eröffnen den Passantinnen und Passanten damit neue Perspektiven auf die gewohnte Umgebung und die Menschen, die sich darin bewegen.

Eingebettet in die vielfältigen lokalen Programme, gibt es zahlreiche nationale Projekte zu entdecken. Zum Beispiel die 3D-Fotografien von Philippe Antonello und Stefano Montesi, die unter freiem Himmel, in Museen und Theatern ausgestellt werden. Die beiden Fotografen haben die frisch gekrönten Preisträgerinnen und Preisträger der Schweizer Tanzpreise 2017 abgelichtet. Den Betrachterinnen und Betrachtern bringen sie die bizarre Schönheit ihrer Posen und Bewegungen zum Greifen nahe.

Und schliesslich gibt es 2018 noch eine ganz besondere Premiere: Seit seinen Anfängen in den 70er Jahren steht der Breakdance für Toleranz und spielerischen Wettbewerb. Auf Initiative des Westschweizer B-boying-Weltmeisters Sally Sly Bizon organisiert das Tanzfest erstmals die Swiss Battle Tour. Vom Donnerstag bis Samstag messen sich B-boys und B-girls in den Vorausscheidungen in sieben Städten. Die Gewinnerinnen und Gewinner aus allen Landesteilen treffen am Sonntag im grossen Finale in Freiburg aufeinander.

Reichen wir uns die Hände und stehen wir ein für eine Gesellschaft, die das vielfältige Miteinander als Bereicherung für jede und jeden Einzelnen versteht!

Was ist das Tanzfest?

Ein Maiwochenende lang wird in 30 Städten und Gemeinden in der ganzen Schweiz gleichzeitig getanzt. Ob Volkstanz, Tango, Hip-Hop, Walzer oder zeitgenössischer Tanz: Mit dem Erwerb eines Tanzfest-Passes für 15 Franken (Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre sind gratis) kann sich jede und jeder aus dem breiten Angebot ein eigenes Programm zusammenstellen und erhält kostenlos Zutritt zu unseren Partnerinstitutionen.

In Schnupperkursen etwas Neues ausprobieren, die Arbeit der Künstlerinnen und Künstler auf der Bühne bestaunen, sich im öffentlichen Raum von Tänzen überraschen lassen oder selbst einen Schritt auf dem Tanzparkett wagen – alles ist möglich!

Das Tanzfest wurde 2006 in Zürich ins Leben gerufen und hat sich seither zu einem schweizweiten Ereignis entwickelt. Gemeinsam stemmen heute rund 4'000 Mitwirkende und 200 Partnerinstitutionen das geballte Programm bestehend aus 600 Tanzkursen, 450 Tanzaufführungen und 40 Partys in der ganzen Schweiz.

Unterstützen Sie das Tanzfest und seine Mitwirkenden durch den Kauf eines Tanzfest-Passes für 15 Franken!